Nadelkunst in Weikersheim

Auf die Textil- und Handarbeitsmesse bin ich aufmerksam geworden, als wir im Februar bei unserer Wohnmobiltour auf der Burgenstrasse und der romantischen Strasse das Schloss besichtigt hatten.

„Schloss Weikersheim, idyllisch gelegen im Tal des Flusses Tauber, gilt mit seinem Barockgarten als eines der schönsten Schlösser im hohenlohnischen Land. Die Stadt Weikersheim blickt auf eine lange Geschichte zurück: Erstmals erwähnt 837, zur Stadt erhoben wahrscheinlich um 1314 vom späteren Kaiser Ludwig aus Bayern, bietet sie noch heute ein durch Renaissance und Barock geprägtes Stadtbild und somit ist der großzügige Marktplatz ein gelungenes Entrée für Schloss und Garten Weikersheim. Die außergewöhnliche dreieckige Burganlage steht auf den Überresten einer alten Wasserburg, von der noch heute einige Teile, wie der markante Turm erhalten sind.“

Im September werden dort ausgewählte Patchworkarbeiten, Stoffe, Garne und Zubehör zum Nähen, Stricken und Häkeln angeboten. Vorführungen, Workshops und Vorträge runden das Programm ab. Der Veranstaltungsort gefällt mir, die Rahmenbedingungen sind o.k. und so habe ich mich einfach mal mit einigen Fotos beworben. Vielleicht klappt es ja, mal sehen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.